Smart Home mit Home Assistant

Im Laufe der Zeit sammeln sich in vielen Haushalten immer mehr sogenannte „smarte“ Geräte an. Hier einige einfache Beispiele, die am einfachsten einzurichten sind:

  • Amazon Fire TV Stick (Streaming-Stick)
  • Amazon Echo Dot (Sprachassistent)
  • AVM FRITZ!DECT 200 (DECT-Steckdose)
  • TP-Link Kasa HS100 (WLAN-Steckdose)

Zwei Hersteller bieten hier eine einfache Integration an:

AVM „DECT 200“: Besonders einfach in der Einrichtung mit Stromverbrauchs-, Temperatur- und Akustiksensor. Achtung: Eine Fritzbox wird benötigt. Kosten: ca. 45,00 Euro.

TP-Link „Kasa HS100“: Einfache Integration über die App oder direkt via IP-Adresse. Keine Konfiguration eines Smart Home in der Fritzbox nötig. Kosten: 15,00 Euro.

Als Alternative: TP-Link „Kasa HS110“ mit Stromverbrauchssensor, ideal für Waschmaschinen und Wäschetrockner. Kosten: 30,00 Euro.

Bei den Thermostaten und Smart Buttons:

  • AVM FRITZ!DECT 301 Thermostat. Kosten: 45,00 Euro.
  • Eurotronic Comet Thermostat. Kosten: 35,00 Euro.
  • AVM FRITZ!DECT 400 Smart Button, setzt eine Fritzbox voraus. Kosten: 25,00 Euro.

Alternativen zum AVM FRITZ!DECT 400 wie den Shelly Button für Shelly1 und Shelly1PM erfordern ein Shelly1 Unterputzrelais. Gesamtkosten: 15 Euro ohne Stromquelle.

Der Shelly Button eignet sich ideal zum manuellen „Smart“-Schalten von Lampen, die sonst am normalen Schalter ausgeschaltet werden.